Andreas Fischer
Burgundenstr. 20, 74078 Heilbronn

Telefon (07131) 20 33 513

Kontakt / Anfahrt


Prüfungsvorbereitung

Meistens ist der Stress vor den Prüfungen groß - was soll man lernen? Gemeinsam erstellen wir ein Lernzkonzept, um optimal auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet zu sein. Gelegenheit Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für jedes Alter zu besuchen

Leistungen


Über mich

Seit mittlerweile 20 Jahren unterrichte ich erfolgreich Latein als Dozent in Bildungseinrichtungen und als Nachhilfelehrer für angehende Abiturienten...

Weiterlesen

Andreas Fischer

Seit mittlerweile 20 Jahren unterrichte ich erfolgreich Latein als Dozent in Bildungseinrichtungen und als Nachhilfelehrer für angehende Abiturienten. Durch den täglichen Umgang mit Schülern im Fach Latein bin ich stets Lehrer und Schüler zugleich und kann nach langjährigem Unterrichten auf ein Fachwissen im didaktischen und pädagogischen Bereich zugreifen.


Erfahrungen / Qualifikationen

- Studium Latein und Geschichte in Tübingen
- Lateindozent bei AIM
- Lateindozent bei Lernstudio Barbarossa in Neckarsulm
- Lateindozent am Theodor-Heuss-Gymnasium, Förderunterricht

Leistungen / Preise

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwierig es ist, einen lateinischen Text mit seinen diversen Formen zu erfassen.
Daher achte ich besonders auf den unterschiedlichen Lerntyp des einzelnen Schülers und erstelle mit ihm gemeinsam ein Lernkonzept,
das langfristig zum Erfolg und zur Freude an der Sprache führt.

Nachhilfe

Die Nachhilfe sorgt nicht nur für gute Noten in der Schule, sondern löst auch Lerndefizite und Verständnisfragen.

Prüfungsvorbereitung

Meistens ist der Stress vor den Prüfungen groß, was soll man lernen? Gemeinsam erstellen wir ein Lernkonzept, um optimal auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet zu sein.

Weiterbildung

Latein ist nicht nur für Schüler oder angehende Abiturienten geeignet; in jedem Alter empfiehlt es sich, die Sprache entweder aufzufrischen oder gar für sich neu zu entdecken.

Erfolgreiches Übersetzen

Im Gegensatz zu den modernen Sprachen, die man von links nach rechts liest, ist dieses Verfahren in Latein nicht erfolgreich. Zunächst klammert man sämtliche Nebensätze, die u.a. mit den Konjunktionen "postquam", "dum" und "cum" beginnen, aus. Im Hauptsatz sucht man zuerst das Prädikat, dann das Subjekt und schließlich durch das Stellen von Fragen die restlichen Satzglieder. Mit derselben Methode geht man an die Nebensätze heran und verbindet diese zuletzt mit dem Hauptsatz.


Warum lernt man heute noch Latein?

1. Trainigsfeld fur die Muttersprache
Latein bildet für alle Schüler eine Art "grammatisches Rückgrat", mit dem sie die Grammatik ihrer eigenen Sprache festigen, ihren Wortschatz vermehren und den eigenen Sprachstil schulen.

2. Brücke zu modernen Fremdsprachen
Nach dem Erlernen der lateinischen Sprache verfügt der Schüler über einen Wortschatz, d„ das Aneignen, weiterer Sprachen wesentlich erleichtert (z.B. liberty von li-bertas).

3. Kulturhistorische Erkenntnisse
Mit dem Erlernen der lateinischen Sprache durchdringt der Schüler auch den europäischen Raum auf neue Weise, denn das "imperium Romanum" ist teilweise deckungsgleich mit der heutigen EU. Neben dem technischen Fortschritt (Fußbodenheizung oder geregeltes Abwassersystem) liegen die Grundlagen der Rechtswissenschaften auf denen der Römer "Et altera pars audiatur". In jedem Prozess muß der Richter diesen Rechtsgrundsatz: "auch die andere Seite muss angehört werden" befolgen.

Andreas Fischer
Burgundenstr. 20, 74078 Heilbronn

Bitte lassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zurück, falls Sie mich nicht persönlich erreichen. Ich werde Sie umgehend zurückrufen...

(07131) 20 33 513